Trainieren Sie Ihren ‚Strategiemuskel‘: Wie Sie ohne unrealistische Pläne strategisch Handeln!

 

Wenn Sie nach bestem Wissen und Gewissen handeln, woher haben Sie das dann? Kommt ein Impuls wirklich aus dem Nichts? Warum Strategie kein staubiges Handbuch, sondern das Rückgrat jeder Handlung ist.

 

 

Jede Ihrer Entscheidung basiert auf einer Überzeugung der Folge geleistet wird. Bewusst oder unbewusst. Menschen sind einfach gerne stimmig im eigenen Handeln. Und noch lieber treffen sie die richtigen Entscheidungen, ohne darüber nachzudenken. Das ist selbstbewusst, einfach und kraftvoll.

 

Sie merken schon, dass hier das Fundament unseres Strategieverständnisses liegt: in der Handlung, mit der Ereignissen begegnet wird. Sie ist kein Werbeslogan, sondern zeigt sich im Machen.

 

Ihre Handlung hat eine Basis: das ist Ihre Strategie!

 

Kein Bauer kann exakt vorhersagen, wie das Wetter im Sommer wird. Er kann nur mithilfe seines Knowhows einen Acker bestellen, der bestmöglich auf alle äußeren Einflüsse reagieren kann.

Dieses Prinzip stellt Ihnen eine vernünftige Grundlage für gute Führung und strategisches Denken.

 

Das bedeutet übersetzt, dass Strategien trainierte Sätze von Überzeugungen und Mustern sind. Also ein Rüstzeug bilden, um in jeder Situation die Beste Entscheidung im Sinne des Unternehmens zu treffen.

 

Als konkretes Beispiel funktioniert das Prinzip von Netflix, Amazon und Co: ‚Immer vom Kunden Denken‘. Aus diesem wächst eine Dynamik, die ohne Aufwand viel Mehrwert entstehen lässt. Denken alle Angestellten vom Kunden, hören sie im Kontakt anders hin. So gestalten sie Ihr Produkt am optimalsten.

 

Für Sie, als Führungsperson, bedeutet das, diesen ‚Strategiemuskel‘ einzuführen und zu trainieren. Dabei schaffen Sie interne Strukturen, die gemeinsame Erfahrungen bündeln. Das können Feedbacksysteme oder schon das Gespräch beim Kaffee sein.

 

Vorhersehen kann niemand! Wie auf Ereignisse reagiert wird kann man trainieren.

 

Ein gelebtes strategisches Prinzip führt deshalb nicht zu schicken Präsentationen, sondern ist ein verinnerlichter Leitfaden, der alle unbewusst an einem Strang ziehen lässt.

 

Das führt dazu, dass in Stresssituationen klare, stimmige Entscheidungen getroffen werden – von der gesamten Belegschaft.

 

Um in der Metapher vom Feld zu bleiben, ‚bestellt‘ gute Führung ein Team, das bestmöglich auf alle äußeren Einflüsse reagieren kann. Die Beste Vorbereitung auf die Zukunft Ihres Unternehmens sind gemeinsame Prinzipien. Diese werden schnell, selbstständig und intuitiv in Handlungen umgesetzt. Das ist eine gelebte Unternehmensstrategie.

 

 

Sie wollen Ihre eigenes Strategieprinzip entwickeln, wissen aber nicht wie?

Treten Sie gerne mit uns in Kontakt!

 

info@olaf.marticke.de

Xing | Olaf Marticke

Impressum